Vom 21. - 23.07.2017 machten sich fünf unserer THS-Sportler mit ihren Hunden und persönlichem Anfeuerungsteam auf nach Goslar zur diesjährigen Bundessiegerprüfung im Turnierhundsport.

Bei durchwachsenem Wetter (von plötzlichen Wasserfluten bis schwül-warmer Hitze war alles dabei) zeigten die Teams tolle Leistungen und vollen Körpereinsatz , bei manchem bis über die Belastungsgrenze hinaus leider.

Hier die sehenswerten Ergebnisse:

Klaus Jansen belegte im Geländelauf 2000m mit seinem Riesenschnauzer Derrek den 9. Platz mit einer Zeit von 09:09 min.

Im Geländelauf 5000m belegten Klaus und Derrek mit 23:04 min den 6. Platz.

Cathrin Lindner belegte mit Dalmatiner-Dame Emelie im GL 5000m den 1.Platz mit einer Zeit von 21:53 min.

Im Vierkampf 3 in der Altersklasse W 50 belegten die beiden auch den 1. Platz mit einer Gesamtpunktzahl von 269, davon wurden 56 Punkte in der Unterordnung erlaufen.

Herzlichen Glückwunsch für die zweimalige Bundessiegerin!

Ebenfalls in der Altersklasse W 50 im VK3 starteten Bärbel Sieben und Barney (Pudel). Die beiden belegten den 11. Platz mit 248 Punkten gesamt und 55 Punkten in der Unterordnung. 

Im Vierkampf 3 in der Altersklasse M 35 startete Peter Peters mit Border-Collie Ice und belegte mit insgesamt 269 Punkten und 55 Punkten in der Unterordnung den 6. Platz.

Ebenfalls im VK3 in der Altersklasse M 35 startete Roberto Fiorito mit seinem Altdeutschen Tiger Namiro und wurde Bundessieger mit 58 Punkten in der Unterordnung und insgesamt 281 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch an unser Nervenbündel!