Im Weezer Hundesportverein GHSV absolvierten zehn Teams erfolgreich die Prüfungen

 Kreis Kleve. Eine „Frühjahrsprüfung“, die ihren Namen verdiente, richtete der Hundesportverein GHSV Weeze jetzt mit Bernd Koppers als Prüfungsleiter aus. Die Sonne zeigte sich oft, als Leistungsrichter Frank Steffens am Sonntag (15. April) zwölf Mensch-Hund-Teams prüfte. Dabei stellten sich sechs Teams der Eingangsprüfung in den Sport, der sogenannten Begleithundeprüfung (BH). Vier schafften hier die Abschlussprüfung des vergangenen Begleithundekurses des Hundesportvereins Weeze. Erfolgreich waren die von Lysanne Hanings trainierten Jugendlichen Edda Maas (Goch) mit Pudel Leopold und Lucie Broeckmann (Wetten) mit Mix Lotte. Bei den Erwachsenen sicherten sich die von Lars Feddema und Axel Leonhardt trainierten Mitglieder Magdalene Tigges (Weeze) mit Flat Coated Retriever Ivy und Cordula Thieme (Goch) mit ihrer Wällerhündin Barmina das BH-Ausbildungskennzeichen mit Bravour.

Dann stand noch die „BH für Fortgeschrittene“, die sogenannte BGH-1-Prüfung auf dem Plan. Hier wurden die sechs Mitglieder aus dem GHSV Weeze von Andreas Pleines trainiert und alle schafften die Prüfung. Allen voran mit hohen Punktzahlen Axel Leonhardt (Weeze), der gleich mit zwei Flat-Coated-Retrievern startete und Tagessieger wurde, weil sich seine Hunde  Akhira und Zita perfekt präsentierten. Außerdem bestanden mit überzeugenden Unterordnungen auch Petra Kappelmann (Weeze) mit dem Flat Wilson, Wolfgang Kasteleiner (Goch) mit seinem Aussie Enya, Anke Gellert-Helpenstein (Keppeln) mit Bouvier QashQai und Anke Heistermann (Weeze) mit Riesenschnauzer Derek die BGH-1.

Der Dank der Starter galt abschließend nicht nur den Ausbildern, dem Leistungsrichter und dem Prüfungsleiter, sondern auch dem tollen Küchenteam und den Profis in der Meldestelle.

 

Das Foto zeigt die Teams, die zur Begleithundeprüfung (BH) und zur weiterführenden Prüfung BGH-1 beim GHSV Weeze antraten, mit Leistungsrichter und Prüfungsleiter sowie den Ausbildern.