Alle Teams überzeugten bei der Herbstprüfung auf dem Weezer Hundeplatz.

 

Gerade noch rechtzeitig bevor der Winter nass-kalt am Niederrhein Einzug hielt, richtete der Hundesportverein GHSV Weeze jetzt mit Kathrin Knauf als Prüfungsleiterin einen Prüfungstag für fortgeschrittene Begleithundeteams aus. Versierter Leistungsrichter am letzten Sonntag im Oktober war Kurt Dickler, der extra aus der Eifel/Simmerrath in den Kreis Kleve gereist war, um hier die Hundesportler zu prüfen. Das tat er mit dem gestrengen Blick eines echten Fachmanns und ausgesprochen fair. Und er bereute am Ende des Prüfungstags nicht, dass er den Weg in die Gemeinde Weeze und hier an den Hamscher Weg auf sich genommen hatte. Denn mehrmals betonte Kurt Dickler, dass ihn die gezeigten Leistungen auf durchweg hohem Niveau sehr beeindruckt hätten.

Insgesamt wurden 10 Teams vorgestellt. Den Anfang machten zwei Teilnehmerinnen mit ihren Hunden, die sich der Eingangsprüfung in den Sport, der sogenannten Begleithundeprüfung BH-VT stellten. Diese Prüfung gliedert sich in drei Teile: der theoretischen Überprüfung (Sachkundenachweis), der Gehorsamsübung (Unterordnung) auf dem Hundeplatz und der Überprüfung des Sozialverhaltens und Gehorsams im sogenannten Straßenteil. Anke Kasteleiner mit Fred (Australien Shepard) und Magdalene Tigges mit Ivy (Flat Coated Retriever) bestanden ihre Prüfungen mit Bravour und können ihre Hunde nun stolz „geprüfte Begleithunde“ nennen.

Es folgten dann die sogenannten Begleithundeprüfungen für Fortgeschrittene, als erstes die BgH1. Hier müssen die Hundeführer mit ihren Vierbeinern auf dem Platz zeigen, dass sie echte Teamarbeit leisten und die Hunde korrekt und freudig im Gehorsam stehen. Axel Leonhardt mit Zita (Flat) sicherte sich hier das Prädikat Vorzüglich mit 99 Punkten und holte auch den Tagessieg! Den zweiten Platz sicherte sich Guido Knauf mit Gunny (Tervueren) ebenfalls mit einem Vorzüglich und 97 Punkten vor Axel Leonhardt mit Akhira (Flat, sehr gut) und Hans Schulz mit Mailo (Australien Shepard, sehr gut) sowie Christa Wolzenburg mit Labrador Napoleon (gut).

Der darauf aufbauenden Prüfung BgH-2 stellten sich drei Teams. Hier müssen die Hunde zusätzlich Apportieren und sich von ihren Hundeführern auf Distanz in der sogenannten „Voran-Übung“ führen lassen. Auch hier bestanden die drei Teams ihre Prüfungen: Wolfgang Kasteleiner mit seinem Aussie Enya (sehr gut), Anke Gellert-Helpenstein mit ihrem Bouvier QashQai (gut) und Andreas Pleines mit seinem Flat Coated Rüden Wilson (gut).

Neben dem Lob des Leistungsrichters für die Hundeführer, der besonders von den freudig arbeitenden Hunden sehr angetan war, gab es natürlich auch ein großes Lob an das BgH I bis III Ausbilderteam vom Hundeverein GHSV Weeze: Andreas Pleines und Guido Knauf. „Auf dieses Ergebnis der Herbstprüfung können wir aufbauen! Es ist prima, dass wir schon so viele Teams zum Erfolg führen konnten, dabei gibt es die BgH-Ausbildung beim GHSV Weeze ja erst seit Anfang des Jahres“, freuten sich die Ausbilder. Auch Dank des engagierten Teams in der Küche/Kantine und in der Meldestelle wurde der Tag der Herbstprüfung mit den durchweg bestandenen Prüfungen ein voller Erfolg.

BH-VT: (Alle bestanden)

Anke Kasteleiner mit Fred und Magdalene Tigges mit Ivy.

 

BgH-1: (Alle bestanden)

Axel Leonhardt mit Zita                       Punkte: 99    Prädikat: vorzüglich

und Tagessieger!

Guido Knauf mit Gunny                       Punkte: 97    Prädikat: vorzüglich

Axel Leonhardt mit Akhira                   Punkte: 95    Prädikat: sehr gut

Hans Schulz mit Mailo                         Punkte: 95    Prädikat: sehr gut

Christa Wolzenburg mit Napoleon        Punkte: 88     Prädikat: gut

 

BgH-2: (Alle bestanden)

Wolfgang Kasteleiner mit Enya                  Punkte: 90    Prädikat: sehr gut

Anke Gellert-Helpenstein mit QashQai        Punkte: 83    Prädikat: gut

Andreas Pleines mit Wilson                       Punkte: 81    Prädikat: gut

 

Das Foto zeigt die Teams, die zur Begleithundeprüfung (BH) und zur weiterführenden Prüfung BGH-1und BgH-2 beim GHSV Weeze antraten, mit Leistungsrichter und Prüfungsleiter sowie den Ausbildern. (Es fehlt Anke Gellert-Helpenstein).