Die Begleithundeprüfung (BgH 1-3) im DVG

Die bestandene Begleithundeprüfung (BH) ist die Grundvoraussetzung für die zweier Teams Mensch-Hund, alle weiteren hundesportlichen Aktivitäten wie beispielsweise THS, Agility, Obedience oder VPG/IPO im DVG ausüben zu dürfen.

Für diejenigen, die oben angeführte Hundesportarten entweder nicht betreiben können oder möchten, bietet der im Mai 2016 im DVG neu aufgenommene Prüfungsbereich BgH1-3, der dem Gebrauchshundesport zugeordnet wurde, eine mögliche Alternative!

In dieser Sportart werden alle Übungen der Ausbildung zum Begleithund kontinuierlich gefestigt und mit den steigenden Schwierigkeitsstufen immer wieder neue Übungselemente hinzugefügt. So zum Beispiel das Apportieren auf ebener Fläche, das Apportieren über eine 1,40m Schrägwand oder das Voraussenden und vieles mehr. Details dazu regelt die am 5.Mai 2016 erlassene DVG Prüfungsordnung (PO) BgH 1-3.

Sollten wir jetzt Ihr Interesse geweckt haben, schauen Sie doch gerne zu den Trainingszeiten bei uns vorbei oder wenden Sie sich gerne an unsere für das BgH 1-3 Training zuständige Hundeführer Andreas Pleines (links im Bild) und Guido Knauf (rechts im Bild).

 

Die Ansprechpartner für die BgH sind Andreas Pleines und Guido Knauf.

Bei Fragen schicken Sie bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff BgH.

Wir beantworten gerne alle Fragen.