Obedience

Obedience stammt wie auch andere Hundesportarten aus England und verlangt von Mensch und Hund absolute Konzentration, bei der es im Wesentlichen auf schnelle, harmonische und exakte Ausführungen der Übungen ankommt. Die Hunde müssen in den Prüfungen freudig und stressfrei arbeiten, soll heißen: Sie müssen unter anderem Apportel nach Richtungsangaben finden und bringen, Geruchshölzer suchen, unterscheiden und das Richtige bringen, Metall über Hürden apportieren, sich in vorgegebene Richtungen schicken lassen und auf weite Distanz kontrollieren lassen. Bis ein Hund von der Einsteiger (Beginner)-Klasse bis in die schwierigste Stufe (Klasse III) aufsteigt, können Jahre intensiver Trainingsarbeit vergehen. Als erster Verein überhaupt im Kreis Kleve hatte der Weezer Gebrauchshundsportverein diesen anspruchsvollen Sport vor einigen Jahren aufgenommen und erfolgreich bis dato weiterverfolgen können.